Vita

Inken Reinert wurde 1965 in Jena geboren.
Sie lebt und arbeitet in Berlin.

2008/2009 Assistentin von Julie Mehretu
2000 Meisterschülerin von Werner Liebmann, Kunsthochschule Berlin-Weißensee
1999/2000 Arbeitsaufenthalt in Chile
1997 Studienaufenthalt in London, U.K.
1993-99 Studium der Malerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Malerei (Werner Liebmann)
1999 Diplom
2006-10 Mitglied des Ausstellungsraumes Stedefreund, Berlin
seit 2002 Mitglied im Damensalon, Berlin

PREISE UND STIPENDIEN
2020 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen
2020 Realisierung des Projektes Quer durchs Viertel, Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum
II. Bauabschnitt der Karl Marx Allee, Berlin
2019/20 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds – Corona Neustart
2019 Katalogförderung des Berliner Senats
2018 Katalogförderung der Stiftung Kunstfonds Bonn
2011 Förderung Projektfonds Kulturelle Bildung
2009 Förderung durch den Projektfonds Kulturelle Bildung Ankauf, Kunst am Bau-Wettbewerb HTW
2009 Projektförderung des Berliner Senats und des IFA für Homestories II
2008 Projektförderung des Berliner Senats und des IFA für Homestories I
2007 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds, Bonn
2004 Goldrausch-Künstlerinnenprogramm art IT
2001 Stipendium der Stiftung Kulturfonds
2001 Werkvertrag der sozialen Künstlerförderung, Berlin
2000 Stipendium der Heinrich-Böll-Stiftung1997 Erasmus-Stipendium, London
1993 Max-Leugher-Preis, Förderpreisträgerin

PROJEKTE
seit 2006 Zeichenprojekte mit Anke Becker und Veronike Hinsberg
2009 HomeStories II, Workshop, Ausstellung und Diskussionsveranstaltung, arttransponder, Berlin
2008 HomeStories I, Workshop, Ausstellung und Diskussionsveranstaltung, CCA, Kiew, Ukraine
2006 Kuratorin der Ausstellung Revisiting Home, Neue Gesellschaft für bildende Kunst (NGBK), Berlin
2006 Gründungsmitglied des Projektraumes für zeitgenössische Kunst Stedefreund, Organisation und Realisierung von Ausstellungen, internationalem Künstleraustausch, Disskussionen,Künstlergesprächen, Veranstaltungs- und Filmreihen
2002 Gründungsmitglied des Damensalon, Netzwerk von Künstlerinnen, Kuratorinnen, Architektinnen und anderenKulturschaffenden

EINZELAUSSTELLUNGEN
2021 Typensatz 2, KORN Ausstellungsraum, Berlin
2020 shifted trough, mit Gabriele Künne,Axel Obiger, Berlin
2019 Leipzig #2, Rauminstallation, Berlin Weekly, Berlin
2018 LOOSE, Gemeinschaftszeichnung mit Veronike Hinsberg und Anke Becker, Pavillon am Milchhof
2017/18  Intecta – Programm kompletter Wohnraumgestaltung, Galerie Hunchentoot, Berlin
2017 Stadt Platz Turm – eine Stadt sucht ihre Mitte, Kunstverein Jena (mit Elke Mohr und Ingeborg Lockemann)
2016 ARCO Madrid, Repräsentation d. Galerie etHall/Barcelona
2016 Poel, permanente Installation im Alten Spital, Arnstadt
2015 STEREO, Sonntag project, Berlin
2015 Armin, Trafostation, unabhängiger Projektraum, 
2013 Silent Language, et Hall, Barcelona/Spain
2012 Geschweifte Raute, Quedlinburg
2011 OLOT, et Hall, Barcelona/Spain
2007 Ratiomat, Postmoskau, Berlin
2006 Du, ich, Stedefreund, Berlin (mit Markus Shimizu) // We can dance like a Minority in Germany, Maxim, Köln //
Art Forum, Repräsentation der NGBK, Berlin
2005 Walls, Towers and Hotels, Mudimadrie, Galerie Gianluca Ranzi, Antwerpen, Belgien
2003 Bedingtes Vermeiden, Romantikerhaus, Jena
2002 Bauten 2, Galerie ARCA, Berlin

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2021 Zeitumstellung, Schloss Biesdorf, Berlin
2020 The Covid diaries, Lovaas Projects, München
2019 Druids, Drones and Defects, FOCUS ON ABSTRACTION, Pavillon am Milchhof, Berlin // Kunst gegen Rechts, Botschaft Uferhallen, Berlin // To put on paper, Errand Sounds, Berlin // Urbane Kommentare, Brandenburgisches Landesmuseum für Moderne Kunst, Frankfurt /Oder // 1046°-1205°, Schau Fenster, Berlin
2018 Wild at Heart: Portrait & Selfportrait after 1989, National Gallery of Art, Warschau, Polen // Standard International #5 Spatial Manifestation, Glint, Berlin // Stadt als Ornament, Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten // Ufer Open, Uferhallen, Berlin // GRABEN, GRABEN, Benyamini Center, Tel Aviv, Israel // Potatos, Prunes and Prism / FOCUS ON ABSTRACTION, Pavillon am Milchhof, Berlin
2017 Collectif berlinois Michhölf, Ateliers au bout de la Cale, Lorient, Frankreich // Kunst gegen Rechts, Botschaft Uferhallen, Berlin
2016 GRABEN, GRABEN, Galerie im Körnerpark, Kommunale Galerie, Berlin // True mirror, Espace Commines, Paris // PUBLIC LIBRARY, Amerika Gedenk Bibliothek, Berlin
2015 Unsettlements, Stillpontpaces, Berlin // STEREO, Sonntag, Berlin
2014 Abspann, Gallery Axel Obiger, Berlin // JustMad, Madrid // Arte Santander, Santander
2013 casaarte fair, Madrid // Arte Santander, Santander // Nachbilder, Collection Exhibition, Curated by Olga Vostretsova and Franciska Zólyom, Gallery for contemporary art, Leipzig // 1776 km, Feinkunst Krüger, Hamburg // Modern Empire – Prints and Works on Paper, London // Zurück nach Morgen, gfzk, Leipzig // etHall/Gallery Weekend, Berlin // Anonyme Zeichner, Kunstverein Tiergarten, Berlin // Modern Empire – Prints and Works on Paper, London
2012 GOLD, ACE Fundrairing Nigt, Freies Museum, Berlin// 9 vor Blau #1, c/o Hinsberg/Kreisel, Berlin // Geschweifte Raute…, ein Gemeinschaftsprojekt mit Anke Becker, Nike Hinsberg und Juliane Laitzsch, Quedlinburg
2011 OLOT, etHall, Barcelona
2010 Structures, das weisse haus, Wien // City is forever, not me, Stephen Lawrence Gallery, London // Standard Frankfurt, Installation im Raum für Freunde/Wolfsburger Kunstverein
2009 Volumes, Stedefreund, Berlin // English Depressive, Marks Blond R.f.z.K., Bern, Schweiz // The World Within, Museum of the City of Skopje, Mazedonian//The World Within, Stedefreund, Berlin // Nichtorte, Orte, Sammlungsausstellung, kuratiert von Conny Dietrich, Heidi Stecker, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig // Homestories II, Arttransponder, Berlin 2008 Preview Berlin, Stedefreund, Flughafen Tempelhof, Berlin // V22 presents: The Wharf Road Project, V22 Project Space, London, UK // Berlin Now, Art Athina, Stedefreund, Athen, Griechenland // Kabinett – aus der Sammlung, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig // HomeStories, CCA, Kiew, Ukraine // Nebliger kalter Herbstregen, der Fuji war heut’ nicht zu sehen – wie interessant, Stedefreund, Berlin
2007 One Minute, Artacker, Berlin // Die Gegenwart des Vergangenen – Strategien im Umgang mit sozialistischer Repräsentationsarchitektur, Tapetenfabrik, Leipzig // Scheinriesen, Stedefreund, Berlin // 01/01-halbe documenta, Berlin // Anonyme Zeichner 7, Blütenweiss zu Gast bei Glue, Berlin // Deutsche Geschichten, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig // Gabriele Münter Preis 2007, Martin Gropius Bau, Berlin // Osorno, Blütenweiss – Raum für Kunst, Berlin // Zeichnung, Kunstraum Düsseldorf // Hotel van de Velde, Villa Dürckheim, Weimar // Gabriele Münter Preis 2007, Frauenmuseum Bonn // 4. Berliner Kunstsalon, Stedefreund, Uferhallen, Berlin2006 Anonyme Zeichner 3, Blütenweiss – Raum für Kunst, Berlin // Anonyme Zeichner 2, Blütenweiss – Raum für Kunst, Berlin // Anonyme Zeichner 1, Blütenweiss – Raum für Kunst, Berlin // Revisiting Home, NGBK, Berlin // 3. Berliner Kunstsalon, Stedefreund, Arena, Berlin
2005 specific places!, Kanzelei Wilmer Cutler Pickerin Hale and Dorr LLP, Berlin // Was wäre, wenn …, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig // Electric Lady Land, Umformwerk Prenzlauer Allee, Berlin // Berlin Alexanderplatz. Urban Art Stories, Berlin
2004 Goldrausch 2004, Kunstamt Bethanien, Berlin // links rechts oben & unten, Galerie Weißer Elefant, Berlin, als Gast von Nike Hinsberg // mitbestimmung, DGB Haus, Berlin
2003 Haushalten, Galerie Pankow, Berlin2001 Kunst Macht Würde, Bundesverfassungsgericht, Karlsruhe // Lange Nacht der Museen, Jena